KUNST & KULTUR

Kuba bietet aufgrund der vielen historischen Einflüsse und Entwicklungen eine vielfältige Mischung verschiedenster Kulturen.

Literatur und Film

Zwar ist die kubanische Literatur nicht weltberühmt, aber dennoch gibt es einige bekannte kubanische Autoren. Aufgrund der auf Kuba strengen Zensur und der mangelnden Meinungsfreiheit lebt und arbeitet eine Vielzahl von ihnen im Ausland.

José Martí, Kubas Nationalheld und Symbol des Unabhängigkeitskampfes des Landes, war ein bekannter Autor und Poet. Der Schriftsteller und Dichter Nicolás Guillén war ebenfalls ein wichtiger Vertreter der kubanischen Literaturgeschichte.

Ein besonders berühmter, wenn auch nicht kubanischer, Autor war Ernest Hemingway. Dieser lebte über zwanzig Jahre in seiner Wahlheimat Kuba und erhielt für sein bekanntestes und letztes Werk ‹‹Der Mann und das Meer›› den Literaturnobelpreis.

Nach der Revolution Castros gewann zudem der kubanische Film an Bedeutung. Zum einen war er ein wichtiger Propagandafaktor, zum anderen aber auch kultureller Stolz.

Werke wie ‹‹Erdbeer und Schokolade››, ‹‹Das Leben, ein Pfeifen››, ‹‹Suite Habana›› oder der legendäre Film ‹‹Buena Vista Social Club›› sind auch international bekannt geworden.

Museen und Theater

Zahlreiche kubanische Museen laden jeden Besucher zu den unterschiedlichsten Themengebieten ein.

Einige der wichtigsten Museen sind: Museo Nacional Palacio de Bellas Artes, Museo de Artes Decorativas, Museo de la Revolución, Museo Fundación Ron Havana Club, Museo Hemingway, Parque Histórico Militar Morro Cabaña, Museo y Monumento Memorial Comandante Ernesto Che Guevara, Museo Romántico, Museo Histórico Municipal, Casa Natal Antonio Maceo, Museo Histórico 26 de Julio.

Die wichtigsten Museen konzentrieren sich auf die Städte Havanna, Santiago de Cuba, Santa Clara und Trinidad.

In diesen und weiteren größeren Städten Kubas bieten sich jedem Besucher ebenfalls attraktive Theater-, Opern- und Ballettangebote.

WhatsOn_Havana Aktuelle Ausgabe

Detaillierte Infos zu Kunst und Kultur, aktuellen Ausstellungen und Veranstaltungen finden Sie jeden Monat in What's On Havana einem digitalen Veranstaltungskalender fürKubas Hauptstadt Havanna.

Die aktuelle Ausgabe können Sie sich durch Klick auf das Cover herunterladen.

Feiertage

Kuba hat eine Vielzahl unterschiedlicher Feiertage, die religiös oder politisch begründet sind.

Die Mehrzahl der Feiertage hat eine politische Bedeutung und steht im Zusammenhang mit der kubanischen Revolution oder der Unabhängigkeit des Landes.

Ein sehr wichtiger Feiertag ist hierzulande auch der erste Mai, der Tag der Arbeit, der mit Festreden und Paraden begangen wird.

Das Weihnachtsfest am 25. Dezember war jahrzehntelang verboten, wurde aber 1998 nach dem Besuch von Papst Johannes Paul II. wieder eingeführt.